Zu den Inhalten springen

Servicenavigation

Schriftgröße
Kontrast 
Herzlich willkommen.

Achtung Baustelle!

Wir arbeiten im Augenblick an einem neuen Auftritt für die Homepage „Seelsorge im Alter“. Im September 2018  erwartet Sie ein verbessertes Angebot zum Thema Seelsorge im Alter. Bis dahin bitten wir Sie um Verständnis, wenn Sie den gewohnten Service nicht in vollem Umfang abrufen können. Ihr Redaktionsteam „Seelsorge im Alter“

Beginn Inhalte

An(ge)dacht - Gedankenimpulse zum Nach-Denken und Voraus-Schauen

© Peter Gaymann

© Peter Gaymann

Sie schmunzeln über diese Karikatur? Wenn ja, warum? Wenn ja, stellt sich die Frage:  Darf man über an Demenz Erkrankte lachen?
Gewiss, es ist eine Gratwanderung. Auslachen geht gar nicht, aber miteinander lachen - das schon.
Stellen Sie sich vor, sie stehen neben der Frau. Was würden Sie ihr sagen?


Gottesdienste und Andachten

August
"Der Mond ist aufgegangen" von Matthias Claudius
Liedpredigt
Pfarrer Gerd W. Ziegler

Auf Sie kommt es an

Materialien aus dem Seelsorgealltag  
Sie halten Gottesdienste und Andachten in Pflegeheimen. Sie  haben viele eigene Texte,  hilfreiche Gedanken
ein großes Erfahrungsspektrum
in der Seelsorge im Alter.
Zusendungen an: info@seelsorge-im-alter.de

Altenheimseelsorge bei Facebook

Hier gelangen Sie zur Facebook-Gruppe der Altenheimseelsorge.
 

Häufigkeit von Demenzerkrankungen - Deutsche Alzheimergesellschaft e. V.

Zweifellos ist die Zahl der Demenzkranken in den letzten Jahrzehnten stark angestiegen, doch lässt sich dieser Anstieg durch die höhere Lebenserwartung und durch die zunehmende Zahl von älteren Menschen erklären. Aus einer wachsenden Zahl von Studien gibt es sogar Hinweise auf eine stark rückläufige Erkrankungswahrscheinlichkeit in westlichen Ländern mit Verminderungen der Inzidenzraten um 11 bis 35 Prozent innerhalb eines Jahrzehnts. Diese Ergebnisse wecken die Hoffnung, dass die Krankenzahlen nicht so steil zunehmen werden, wie man andernfalls aufgrund der demografischen Entwicklung annehmen müsste.

Rollator - Tipps zum richtigen Umgang

Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hat gemeinsam mit der Klinik für geriatrische Rehabilitation des Robert-Bosch-Krankenhauses Stuttgart den neuen Ratgeber Rollator – Tipps zum sicheren Umgang entwickelt. Leserinnen und Leser erhalten Tipps zur richtigen Nutzung und zahlreiche Hinweise, wie sie konkrete Herausforderungen bewältigen können.

Fachtag Ethik in Kooperation mit dem Hospitalhof

Was glauben? Wem glauben? Vertrauen in postfaktischer Zeit

Referenten*innen:
Albrecht von Lucke, Jurist und Politikwissenschaftler
„Wahrheit im Informationszeitalter“
Prof. Dr. Annette Noller, Theologin, Vorsitzende Ethikkommission der Evang. Hochschule Ludwigsburg
„Erosion des Vertrauens und der Aufstieg der großen Verführer“

Termin: 27. September 2018, 9.30 – 16.30 Uhr
Ort: Hospitalhof Stuttgart

Marktplatz „Inklusion leben“

Im Rahmen des Aktionsplans „Inklusion leben“ wird der Hospitalhof in Stuttgart am 4. Oktober 2018 zwischen 13 und 18 Uhr zu einem bunten Marktplatz. Dabei wird erleb- und spürbar, wie Teilhabe und Inklusion in Landeskirche und Diakonie Württemberg gelebt werden: An Marktständen, in Diskussions-Foren, bei Bühnen-Aktionen und beim gemeinsamen Erleben der Vielfalt von Menschen und Aktionen. Mit dabei sind Landesbischof Frank Otfried July, Oberkirchenrat Dieter Kaufmann und Vertreterinnen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Termin: 4. Oktober 2018, 13 – 18 Uhr
Ort: Hospitalhof Stuttgart

Literaturtipps

Pásztor, Susann:
Und da steht einer auf und öffnet das Fenster

Das Buch von Susann Pásztor erhielt Mai 2018 den diesjährigen...

Kotulek, Maria:
Menschen mit Demenz spirituell begleiten

Wie kann man Menschen mit Demenz seelsorglich begleiten? Und wie mit den...

Hauptnavigation unten
Servicenavigation unten
Evangelische Landeskirche in Württemberg Diakonie - Stark für Andere