Fort- und WeiterbildungenFortbildungseinrichtungen

Fortbildungen der AltenPflegeHeimSeelsorge Württemberg

Der jährliche Konvent der AltenPflegeheimSeelsorge in Württemberg nimmt die Themen der APHS auf und bietet eine Plattform, um sich in der Seelsorge weiterzubilden. Die Arbeitskreise APHS in den Kirchenbezirken der württembergischen Landeskirche erstellen Fortbildungsangebote und bieten Veranstaltungen zur seelsorglichen Begleitung vor Ort an. Seelsorge im Alter erfordert gut ausgebildete Begleiter und Begleiterinnen, die hören und aufnehmen, was Menschen im Alter bewegt.

Wenn die Worte nicht hinreichen - non-verbale Seelsorge 14. März 2019 Tübingen

Seelsorge ist Gespräch - aber die Seele kennt viele Sprachen. Manche alte Menschen sind durch Worte nicht mehr zu sprechen oder sprechen selbst nicht mehr oder unverständlich: Ein Schlaganfall oder eine fortschreitende Demenz haben ihr Sprachzentrum gestört oder sie liegen weltabgewandt und komatös im Bett. Kann man dennoch Kontakt aufnehmen, ihre nicht verbalen Äußerungen verstehen, ihnen gar Gottes Zuwendung vermitteln?
Neben Informationen soll in praktischen Übungen die Wahrnehmung geschärft werden, um eigene und fremde körperliche Signale besser zu verstehen.

Referentin:
Dr. Urte Bejick   Theologin und Diakoniewissenschaftlerin   Badische Landeskirche Karlsruhe

Termin:
Donnerstag, 14. März 2019   15.00 - 17.00 Uhr
Ort:
Luise-Wetzel-Stift   Beim Herbstenhof 15 (Wanne)   Tübingen
im Saal beim Foyer

Veranstalter:
Albert-Schweitzer-Kirchengemeinde und Luise-Wetzel-Stift Tübingen
Anmeldung: Pfrn. Monika Gaiser   Tel.: 07071 7936155   E-Mail: monika.gaiser-maucher@elkw.de
Weitere Informationen

"Erinnern & Vertrauen", Studientag, 30. März 2019, Bad Urach

Die Zahl der hochbetagten Menschen steigt. Viele sind in ihren letzten Lebensjahren auf die Betreuung im Pflegeheim angewiesen. Speziell für sie wurde der Glaubenskurs
ERINNERN & VERTRAUEN von Thomas und Magdalena Hilsberg entworfen.
Der Studientag führt in diesen Glaubenskurs ein. Er thematisiert Grundfragen des Glaubens für hochbetagte Menschen in Gemeinde und Senioreneinrichtungen. 

Vortragende:
Thomas und Magdalena Hilsberg
Marliese Gackstatter

Ort:
Stift Urach, Bad Urach

Kontakt:
Amt für Missionarische Dienste
Grüninger Str. 25
70599 Stuttgart
E-Mail: birgit.baerlin@elk-wue.de

Anmeldung und nähere Infos im Flyer

Fachtag Evangelischer Blinden- und Sehbehindertendienst Württemberg e.V. - "Einsamkeit" 5. April 2019 Hospitalhof Stuttgart

80 % unserer Wahrnehmungen geschehen über unser Sehvermögen. Wenn das Sehen schlechter wird oder ganz wegfällt, verlieren die Betroffenen den Mut ihre Wohnung zu verlassen. Es besteht die Gefahr, dass sie den Kontakt zu Freunden und Bekannte abbrechen und sich zurückziehen. Es besteht ein großes Risiko zu vereinsamen. Wie kann man sehbehinderten Menschen helfen, was kann man Ihnen zumuten, damit sie wieder die Begegnung suchen?

Referenten:

  • Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July - Siehst du mich Gott?
  • Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer; Universität Ulm - Einsamkeit - Gefahren erkennen und richtig behandeln
  • Dr. Eberhard Hahn - Allein - einsam - isoliert? Erfahrungen aus der Sicht von Betroffenen

Termin:
Freitag, 5. April 2019 - 9.30 Uhr - 15.45 Uhr

Ort:
Hospitalhof Stuttgart
mehr Informationen

Tagung der AltenPflegeheimSeelsorge in Württemberg, 06. - 08. Mai 2019 - Bad Boll

Altenpflegeheim Seelsorge wohin? Wahrnehmen und Einordnen der Veränderungen und Entwicklungen im Bereich Altenhilfe und Altenpflegeheimseelsorge

Termin:
06. Mai bis 08. Mai 2019

Referenten:

  • Prof. Dr. Reimer Gronemeyer: Ethische und gesellschaftliche Einordnung des Seelsorgeauftrags in einer sich verändernden Gesellschaft
  • Dr. Karin Grau: Kirche und Diakonie mitten im Demografischen Wandel. Perspektiven der Altenhilfe der württembergischen Kirche
  • Podiumsdiskussion: Erwartungen von Kommunen und Einrichtungen an die Altenpflegeheimseelsorge
  • Workshopangebote

Ort:
Evangelische Akademie Bad Boll
Akademieweg 11
73087 Bad Boll

Seelsorge mit Menschen mit Demenz - Auffrischungstage KESS

Schlüssel zum Herzen finden
In der Seelsorge mit Menschen mit Demenz verlaufen Gespräche nach anderen Regeln als es die gängigen Kommunikations- und Gesprächsführungsmodelle beschreiben. Es zählt die Bereitschaft mit viel Neugierde Menschen mit Demenz mit ihrem Leben und als Person zu verstehen. Die Auffrischungstage werden mit Theorieeinheiten und Gesprächsprotokollen aus der Praxis der Teilnehmenden dazu beitragen, Menschen mit Demenz nahe zu kommen und sie zu begleiten. 

Termin:
29. November - 01. Dezember 2019

Leitung:
Pfarrer Johannes Bröckel APHS
Pfarrer Jochen Schlenker KESS

Ort:
Stift Urach

Kosten:  
220 € (incl. Übernachtung und Verpflegung

Anmeldung:
www.seminar-seelsorge-fortbildung.de

Anmeldeschluss:
19. August 2019

Fachtag Demenzsensible Gemeinde - 21. Mai 2019 - Stuttgart

Gottesdienste und Andachten für Menschen mit Demenz und Ihre Angehörigen

Ort:
Seniorenzentrum Martha-Maria
Tiergartenweg 3
70174 Stuttgart

Termin:
Dienstag 21. Mai 2019   09.00 - 17.00 Uhr

Kosten:
40,00 €

Referentinnen:

  • Dr. Urte Bejick; Karlsruhe: Das Leben feiern
  • Dr. Svenja Sachweh; Bochum: Wenn Ohren zum Hören nicht ausreichen

Anmeldung:
Hier via E-Mail anmelden

Anmeldeschluss:
bis 20. April 2019

Weitere Informationen:
Flyer herunterladen

4. Forum Seelsorge im Alter - 11. Juli 2019 Stuttgart-Rohr

Lebensraum Alter

Vortrag:

  • Lebensraum Alter: Wenn die Kreise kleiner werden - Dr. Peter Bromkamp; Erzbistum Köln
  • Lebensraum Bett: Türen öffnen zu wahrnehmungsveränderten/bettlägrigen Menschen;
    Gabriele Scholz-Weinrich; Bad Vilbel

Workshop

  • Mit alten Menschen lernen: Überlegungen und Übungen zu einer seelsorgerlichen Grundhaltung; Dr. Peter Bromkamp 
  • Lebensraum Bett: Kontakt und Begegnungen mit immobilen und bettlägrigen Menschen; Gabriele Scholz-Weinrich
  • Einsamkeit und Krankheit als Ursachen für Depression im Alter; Ute Engel   Diakonieklinikum Stuttgart
  • Berührungen in der Seelsorge: Handauflegen; Angelika Segl; Krankenhauspfarrerin
    Bad Mergentheim
  • Kommunikation mit nicht sprachfähigen, bewusstseinsveränderten, bettlägrigen Menschen in der Seelsorge; Susanna Herr Krankenhauspfarrerin
    Filderstadt
  • Seelsorge - Kommunikation bei Schwerhörigkeit im Alter; Rosemarie Muth;
    Pfarrerin Schwerhörigenseelsorge

Termin
Donnerstag 11. Juli 2019    13.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Ort:
Evangelisches Gemeindezentrum Stuttgart-Rohr   Reinbeckstr. 8   70565 Stuttgart

Anmeldung
bis 27. Juni 2019 DWW Stuttgart krczal.u@diakonie-wuerttemberg.de

Information

Fortbildungen der Altenheimseelsorge Baden

Das Referat Altenheimseelsorge der Diakonie Baden hilft Einrichtungen der Altenhilfe dabei, Konzepte der Seelsorge aber auch Rituale zu erarbeiten. Haupt- und Ehrenamtliche werden durch Fortbildungen, Fachtage und  Arbeitshilfen in ihrer Arbeit unterstützt.

Amt für Gemeindedienst (afg) Bayern

Das Amt für Gemeindedienst (afg) in Nürnberg bietet Fortbildungen u. a. im Bereich der Altenheimseelsorge an. Das Fortbildungsprogramm der Arbeitsgemeinschaft Altenheimseelsorge setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen, die teils regional, teils bayernweit angeboten werden. Afg bietet sowohl einzelne Kurstage, als auch kompakte, mehrtägige Grundlagenfortbildungen an.

Prädikantenarbeit

Durch den Prädikantendienst werden Gemeindemitglieder ehrenamtlich an der öffentlichen Verkündigung des Wortes Gottes beteiligt. Entsprechend ausgebildete und beauftragte Frauen und Männer können selbständig Gottesdienste leiten und predigen.