Gottesdienste und Predigten - - Erstellt von Pfarrer Matthias Hannig - Nehren

Gottesdienst im Oktober

Ich weiß nicht, wie Sie alle letzte Nacht geschlafen haben und ob Sie jetzt eher ausgeruht oder noch ganz müde sind. Jedenfalls möchte ich heute mit Ihnen der Frage nachgehen, ob Gott und unser Schlaf etwas miteinander zu tun haben. Dabei wird uns meine Großmutter helfen. Doch davon nachher mehr. Jetzt ist die Nacht erst einmal vergangen, und deswegen lassen Sie uns den neuen Tag mit einem Morgenlied begrüßen.

Wer möchte das nicht: völlig entspannt auf dem Bett liegen, die Mühen des Tages hinter sich lassen, mit guten Gedanken einschlafen und am nächsten Morgen erfrischt und ausgeruht aufwachen?! Doch nur wenigen Menschen ist das vergönnt. Aus ganz unterschiedlichen Gründen leiden viele von uns unter Schlafstörungen und bekommen im wahrsten Sinn des Wortes kein Auge zu.